Oktoberfest in Potsdam – die Subkultur für ganz Deutschland

Das Geschäft mit dem Oktoberfest

Jetzt werden wieder allerorts, von Ostfriesland bis Vorpommern, vom Rheinland bis zum Saarland und von Berlin bis Stuttgart Oktoberfeste gefeiert. Allein in Potsdam, einst preußische Hochburg, gibt es 2017 gleich mehrere Oktoberfeste.

Oktoberfeste in Deutschland - die Subkultur verdrängt das Erntefest
Oktoberfeste in Deutschland – die Subkultur verdrängt das Erntefest

Was im Moment – noch – im ländlichen Bereich Brandenburgs das Erntedankfest ist und immer noch gern gefeiert wird, ist heute für die Städter das Oktoberfest.

Hier kann man mal so richtig die Sau rauslassen, die Tchibolederhosen oder Lidldirndl anziehen, auf den Tischen stehen, trampeln und die Maß nicht nur saufen sondern auch stemmen…

Und ‚Mann‘ kann mit hendlfetten Fingern den Madls in den Hintern kneifen und die, umgehend folgend schallende Ohrfeige, gibt dann das richtige Gaudi. Ein Frohsinn, ein Frohsinn der Gemütlichkeit…

Die Gier nach Geld und Spaß lässt alle Identitäten dieses Landes in einen einheitlich, bayerischen Blasmusikrausch versinken – Deutschland einig „El Arenal“ – willkommen in Gegenwart.

Wen wundert es da, dass die Deutschen aus dem Ausland betrachtet, auf Lederhosen- und Dirndltragende, saufende Germanen reduziert werden, die zwar gute Autos bauen können aber dabei auch gern mal bescheißen, die von Hochtechnologieland reden, aber kein schnelles Internet können und die in Russland mal wieder einen Feind erblicken.

Prost Mahlzeit

 

 

Potsdam Events

Potsdam – Stadt der Kultur

Potsdam hat zahlreiche kulturelle Highlights zu bieten. Neben dem Hans Otto Theater wird Potsdam auch durch die freie Kultur- und Theaterszene geprägt. Die Universität Potsdam verfügt über eine Vielzahl an künstlerischen und musischen Projektgruppen und Vereinen, die Studierenden aller Fachrichtungen offen stehen. Denkmalgeschützte Bauten wurden restauriert und zu neuen Residenzen der Kunst und der Künstler.

Das Kulturleben in Potsdam ist extrem reich an Veranstaltungen, Konzerten und Events und die guten Tipps bekommt Ihr bei uns gratis. So solltet Ihr auch den Park Babelsberg oder den Stadtteil Babelsberg besuchen und die Zentren der Jugendkultur, den Lindenpark und die Schiffbauergasse. Die Potsdamer Universität und die FH Potsdam sind die bekanntesten Bildungseinrichtungen der Stadt.  Das Holländische Viertel, die Siedlung Alexandrowka, die Glienicker Brücke solltet Ihr auch mal sehen. Nicht entgehen lassen – das Belvedere auf dem Pfingstberg 😉

  • Horrornächte 2017 im Filmpark Babelsberg
    am 30. Oktober 2017 um 17:00

    Monsterzonen & Horror-Sets Ausweglose Labyrinthe, finstere Straßen, modrige Horror-Häuser, neblige Gänge - Monster, Zombies und Mutanten verbreiten Angst und Schrecken. Zittern, Wimmern, ... […]

  • Bürgerinformationsveranstaltung zum Rückbau der Fachhochschule Potsdam
    am 17. Oktober 2017 um 16:00

    Die Landeshauptstadt Potsdam informiert gemeinsam mit dem Sanierungsträger Potsdam am 17. Oktober 2017 ab 18:00 Uhr alle interessierten Potsdamerinnen und Potsdamer im Potsdam Museum über den Rückbau ... […]

  • Seppel braucht ’ne neue Wetter-App
    am 17. Oktober 2017 um 8:49

    Von wegen leblos: Das Festival „Theater der Dinge“ in der Berliner Schaubude gibt einen Überblick über den State of the Art der Figuren- und Objektkunst. […]

  • "Wenn ich daran denke, bin ich wütend"
    am 17. Oktober 2017 um 8:42

    Am Montag hat der türkische Literaturnobelpreisträger Orhan Pamuk sein Buch "Die rothaarige Frau" in Berlin vorgestellt. Der Schriftsteller bezog sich während dieser Deutschlandpremiere immer wieder auf die derzeitige Situation in seinem Heimatland. Von Ute Büsing […]

  • Die Rettung kommt per Paketbote
    am 17. Oktober 2017 um 8:30

    Im Reformationsjahr deuten die Opernkompanie Novoflot die Bibel neu. Teil Eins fand im Frühjahr statt, jetzt folgt der Doppelschlag mit den letzten beiden Teilen. […]

  • "Element of Crime" im Fokus Ostberliner Glatzen
    am 17. Oktober 2017 um 8:09

    Ohne Erlaubnis der Ostberliner Kulturbehörden und in Sorge vor einem Eingreifen der Stasi spielte die Band Element of Crime im Oktober 1987 in der Zionskirche in Mitte. Zum Ende des Konzerts wurde das Publikum tatsächlich attackiert - von Rechten. Von Matthias Bertsc […]

  • Etwas von der Zeit retten
    am 17. Oktober 2017 um 7:23

    Ihre Perspektive ist die einer Generation. Die französische Schriftstellerin Annie Ernaux erlebt in „Die Jahre“ Geschichte am eigenen Körper. […]

  • US-Produzentenvereinigung will Weinstein ausschließen
    am 17. Oktober 2017 um 7:10

    Nach der Oscar-Academy will nun auch die Produzentenvereinigung Producers Guild of America Harvey Weinstein die Mitgliedschaft kündigen. […]

  • Noch ein Preis für "Toni Erdmann"
    am 17. Oktober 2017 um 6:22

    […]

  • Förderverein will für Umbau der Hedwigs-Kathedrale werben
    am 16. Oktober 2017 um 17:45

    Erheblichen Widerstand unter den Berliner Katholiken erfahren die Umbaupläne für die Hedwigs-Kathedrale. Nun hat Pro-Reli-Aktivist Christoph Lehmann einen Pro-Umbau-Verein mitgegründet. Ein Mit-Aktivist kündigt dafür an: Bischöfe und Laien anderer Bistümer sollten an der Debatte stärker teilnehmen. […]

  • Strategie des Einhegens
    am 16. Oktober 2017 um 16:04

    Schuldzuweisungen von allen Seiten: Nach den Tumulten um den rechtsgerichteten Antaios-Verlag auf der Buchmesse bleiben die Gemüter erhitzt. […]

  • Fehler im System
    am 16. Oktober 2017 um 15:49

    Die Neuseeländerin Lorde irritiert den Popbetrieb: Im Berliner Tempodrom balanciert sie zwischen Melancholie und Euphorie. […]

  • Körper können schreien
    am 16. Oktober 2017 um 15:43

    Landschaft mit Ewigkeitscharakter: Barrie Kosky eröffnet die Saison an der Komischen Oper mit einer starken Inszenierung von Debussys „Pelléas et Mélisande“. […]

  • Dein ist mein ganzes Erz
    am 16. Oktober 2017 um 15:36

    „Geilstgruseln“ für Wagnerianer: Jonathan Meese zeigt im Haus der Berliner Festspiele seinen Wiener „Mondparsifal“ in einer Beta-Version. […]

  • Das Luftschloss des Propheten
    am 16. Oktober 2017 um 10:00

    Im Roman „Selbstjustiz“ von Tanguy Viel ertrinkt ein Investor auf hoher See. Die Geschichte seiner Ermordung ist eine eindrückliche und fesselnde Gesellschaftskritik. […]

  • Im Ernst ein Clown
    am 16. Oktober 2017 um 9:27

    Verträumte Virtuosität: Der Cellist Giovanni Sollima und der Dirigent Giovanni Antonini führen Haydn mit dem Konzerthausorchester auf. […]

  • Puppi-Duppi und das Planetarium
    am 16. Oktober 2017 um 9:21

    Blitzender Wortwitz und schimmernde Moll-Melodien: Der Kabarettist Sebastian Krämer gibt eine großartige Show im Heimathafen Neukölln. […]

  • Langsam ist das neue Schnell
    am 16. Oktober 2017 um 8:17

    Träumen statt tanzen: Pop wird immer sanfter, heißt es. Das zeigt auch das Folk-Duo Courtney Barnett und Kurt Vile mit ihrem grandiosen Album „Lotta Sea Lice“. […]

  • Die Wehmut der Violinen
    am 16. Oktober 2017 um 8:00

    Goran Bregović mischt auf seinem Album „Three Letters From Sarajevo“ Balkan-Folk mit traditionellen Klängen anderer Regionen. […]

  • Welterbe und Besitz
    am 16. Oktober 2017 um 7:19

    Dem Humboldt Forum wird vorgeworfen, es vernachlässige sein koloniales Erbe. Aber wie kann ein Museum heute überhaupt Grundwerte vermitteln? Ein Gastbeitrag des Gründungsintendanten Neil MacGregor. […]

  • Richard Wilbur ist tot
    am 16. Oktober 2017 um 6:41

    Für seine Gedichtbände „Things of this World“ und „New and Collected Poems“ gewann er den Pulitzer-Preis. Nun ist der US-Dichter Richard Wilbur im Alter von 96 Jahren gestorben. […]

  • Meeses Mondparsifal
    am 15. Oktober 2017 um 20:11

    Mit seinem Inszenierungskonzept für Richard Wagners "Parsifal" löste Jonathan Meese einen handfesten Streit aus. Angeblich aus Kostengründen wurde seine geplante Regiearbeit für die Wagner-Festspiele 2016 abgesagt. Nun ist der Performer mit seinem Stück in Berlin. […]

  • Dokumentarfilm gewinnt Hauptpreis bei Eberswalder Filmfest
    am 15. Oktober 2017 um 12:00

    […]

  • rbb lädt zu größtem trimedialem Festival Europas ein
    am 14. Oktober 2017 um 17:15

    Was bewegt Medienmacher in diesem Jahr in Europa? Welche neuen Formate gibt es international für TV, Radio und Online? All das präsentiert der Prix Europa. Das siebentägige Medienfestival hat am Samstag in Berlin begonnen. Mit dabei ist auch Orhan Pamuk. […]

  • Oper so, wie sie sein sollte
    am 14. Oktober 2017 um 9:24

    Das junge Ensemble The Berlin Opera Group hat seine vierte Inszenierung auf die Beine gestellt: "Don Giovanni" im Pfefferberg-Theater. Maria Ossowski war begeistert von dieser Form der Oper ohne Attitüde. […]