CDU fordert – Potsdamer sollen Eintritt für den Park Sanssouci zahlen

Kritik an weiteren Zahlungen an die Schlösserstiftung

Die Potsdamer CDU hat in der „Potsdamer Rathauskoalition“ gemeinsame Sache mit der SPD und den GRÜNEN gemacht und 2014 die Bettensteuer für Potsdam eingeführt. Diese Steuer wurde extra erfunden um den drohenden Parkeintitt für Sanssouci abzuwenden.
3 Jahre später, ist die Erinnerung daran offensichtlich aus den Hirnen der CDU Politiker entwichen.
Nun favorisiert die CDU den Eintritt für den Park Sanssouci mit der Begründung: „Letztlich zahlen die Potsdamer über ihre Steuern Eintritt für die Parks, die Touristen sind von dem freien Eintritt überrascht und können sich weiter über einen freien Zugang freuen“.

Sorry, aber so einen Bullshit habe ich selten gelesen!
Die 1 Million Euro, die die Stadt Potsdam jährlich an die Schlösserstiftung überweist, zahlen nicht die Potsdamer, denn es zahlen seit 2014 die Potsdamer Beherbergungsbetriebe mit der Bettensteuer (in Potsdam Übernachtungssteuer), die wiederum von den Übernachtungsgästen – also Touristen – erhoben wird.
Das Kurzzeitgedächtnis unserer Politiker – nicht nur der CDU – ist erschreckend! Immer schön bei der Wahrheit bleiben, denn: „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht…“
Doof nur, dass letztlich die Touristen über den Parkeintritt nun nochmal zur Kasse gebeten werden sollen. Für viele Potsdamer heißt das aber auch, dass sie mehrfach im Jahr bezahlen um in „Ihren“ Stadtpark zu gehen.

Pflichteintritt für den Park Sanssouci

Luftbild Potsdam Sanssouciblick
Luftbild Potsdam Park Sanssouci

Die Debatte um einen Pflichteintritt für den Park Sanssouci ist am Donnerstag im Landtag geführt worden. Anlass war ein Antrag der rechtspopulistischen AfD. Diese forderte von der Landesregierung, sich im Stiftungsrat der Schlösserstiftung „dafür einzusetzen, dass auch zukünftig kein Eintrittsgeld für den Park Sanssouci erhoben wird“. Doch der Antrag wurde abgelehnt.

Quelle. PNN

Nur weil diese Forderung von der AFD kommt ist sie falsch?
Diese elende Diskussion um den Parkeintritt, die wie ein Damoklesschwert über alle Potsdamer und deren Gästen schwebt, denn ja liebe Potsdamer IHR seid die am meisten betroffenen!  Sicher sehen das manche Babelsberger anders , aber bedenkt dabei, auch der Babelsberger Park könnte demnächst betroffen sein – deshalb wehret den Anfängen.

Nun hat die Potsdamer Stadtverwaltung unlängst ja eine Bürgerbefragung gemacht zum Thema „Welterbeparks in Potsdam“ hatte: Eine klare Mehrheit der Teilnehmenden (55,6 %) spricht sich gegen einen Pflichteintritt für den Park Sanssouci aus und das obwohl die Suggestivfragen durchaus so angelegt waren, dass es eigentlich ein anderes Ergebnis werden sollte.

Und jetzt habe ich da eine ganz einfache Frage: warum positioniert sich die Politik nicht am Wählerwillen?

Willkommen

Günstig übernachten im Potsdam Hostel

WO

Lage des Quartier Potsdam Hostel am Park Sanssouci
Lage des Quartier Potsdam Hostel am Park Sanssouci

Das Quartier Potsdam Hostel startete 2009, in einer der schönsten Lagen der Stadt, nur 400 m nordwestlich vom Schloss Sanssouci. Günstiger und zugleich schöner kann man in Potsdam kaum übernachten! Und mit unseren Boxspring Betten, schläft man königlich. Auch die Lage unseres Hauses ist einzigartig – eingebettet im „Schlosshof von Sanssouci“ direkt am Park Sanssouci, genießt man das „italienische Dorf Bornstedt“, die mediterrane Architektur der benachbarten Bornstedter Kirche sowie des Kronguts Bornstedt und entspannt vielleicht am Bornstedter See.

FÜR WEN


Familien, Singles, Pärchen, Backpackers, Radler, Studenten, Fachschüler, Dienstreisende – also kurz gesagt, liebe Potsdamer Gäste! Ihr seid auf der Suche nach einer preiswerten, tollen Unterkunft,  in bester Lage Potsdams aber keine billige Klitsche? Dann habt ihr das Richtige gefunden – versprochen!

VON WEM


In unserem inhabergeführten, familären Hostel sind ALLE Menschen und ALLE Altersklassen willkommen und es ist keine Mitgliedschaft irgendwelcher Art erforderlich! Wir verstehen uns als Herberge für alle Altersgruppen, alle Religionen, jede sexuelle Ausrichtung, nur Jugendherberge sind wir bedingt, weil wir für Schulklassen und Jugendgruppen keine ausreichende Kapazität haben und wir sind auch kein „Partyhostel“, denn Herberge und Party passt eigentlich nicht zusammen…  😉

ANGEBOTE


OK – günstig sind wir als Hostel sowieso, nur bieten wir einfach viel mehr. Das Hostel ist eigentlich auch eine Pension mit Frühstück oder ein GARNI Hotel, zugleich ein Budget Hotel und Gästehaus. Wir haben Bed & Breakfast Angebote, wir können Bett & Bike und bieten Boarding home Apartments- also möblierte Zimmer auf Zeit an. Kurz gesagt, unser Quartier Potsdam Hostel hat das was Ihr sucht – wenn gewünscht auch mit Hostelfrühstück und das in der schönen Lage Potsdam-Bornstedt.

PREISE


Alle Preise  für Logis Leistungen sind Grundpreise. Sie liegen zwischen 17 € und 35 € pro Nacht/Person und werden durch zwei Faktoren bestimmt.
1. durch die Kategorie – also je höher der Komfort desto höher der Preis und
2. durch die Anzahl der Nächte – also eine Nacht mit Aufschlag, zwei 2 Nächte zum Grundpreis, ab 3 Nächte mit stufenweisen Rabatten bis 30%.

Genaueres gibt es hier nachzulesen oder doch besser gleich das Buchungstool nutzen, dann wird der korrekte Preis berechnet und sofort eine Vakanzprüfung durchgeführt.