Hausordnung

Was ist ein Beherbergungsvertrag?

Hausordnung Quartier Potsdam HostelDer Beherbergungsvertrag ist ein schuldrechtlicher Vertrag. Wesentlicher Bestandteil ist die Zimmeranmietung, auf welche Mietvertragsrecht anzuwenden ist, jedoch können je nach Inhalt des Vertrages auch Elemente des Dienstvertragsrechts, des Werkvertragsrechts und des Kaufrechts anzuwenden sein.

Vertragsabschluss
Der Beherbergungsvertag kann mündlich geschlossen werden. Nicht erforderlich ist eine schriftliche Bestätigung vom Hotel. Für den Abschluss eines Beherbergungsvertragsschlusses gelten keine besonderen Vorschriften. Der Beherbergungsvertrag kann also formlos geschlossen werden, d.h. ausdrücklich auch mündlich oder telefonisch. Ein Vertrag kommt dann schon durch Angebot und Annahme – eben auch mündlich – zustande. Mit der Bestätigung der Buchung – wiederum auch mündlich – kommt es zum Vertragsabschluss.
Mit Abschluss des Vertrags, sind die Parteien an den Vertrag gebunden

Reservierung
Durch die verbindliche Zimmerreservierung wird ein Beherbergungsvertrag geschlossen.  Die unverbindliche Reservierung – auch Optionsreservierung dagegen ist eine unverbindliche Zimmerreservierung für beide Seiten, es sei denn die Vertragsparteien haben einen Termin bestätigt, wann die Optionsreservierung in einen verbindliche Reservierung geändert wird.

Kaution

In nicht näher bestimmten Fällen sind wir berechtigt, eine angemessene, individuell festgelegte Kaution zur Sicherung unserer Ansprüche zu erheben. Diese Kaution kann mittels Debit-Kreditkarte blockiert werden oder Bar bzw. mittels EC-Karte vorab eingefordert werden.
Die Kaution wird unmittelbar beim Check-Out aufgelöst, sofern keine protokollierten Ansprüche geltend gemacht werden müssen.

Kündigung

Bei Verstößen gegen die o. g. Regelungen sind wir berechtigt, den Beherbergungsvertrag fristlos zu kündigen. Die bezahlten und gebuchten Übernachtungen werden nicht rückerstattet.

Mitarbeiter

Die Mitarbeiter sind befugt jedes Zimmer zu betreten. (Hausrecht)

Besucher

Besucher können täglich von 9:00 bis 20:00 Uhr in der Lobby empfangen werden. Der Aufenthalt oder die Übernachtung von Besuchern auf den Zimmern ist grundsätzlich untersagt. Die Nutzung der Anlage ist unseren Hausgästen vorbehalten.

Gemeinschaftsräume

Die Gemeinschaftsräume (Aufenthaltsraum, Küche, Terrasse) unterliegen auch der Nachtruhepflicht. Der Aufenthalt ist erlaubt, allerdings müssen die Regeln zur Nachruhe eingehalten werden! D.h. auch, dass alle Geräusche so stark abgesenkt werden, dass Gäste in den angrenzenden Zimmern, nicht gestört werden.

Nachtruhe

Nach 22:00 Uhr und bis 7:00 Uhr ist Nachtruhe. Das heißt, Musik o. a. ist nur mit Kopfhörern zu hören. Leider ist die bauliche Anlage durch die Leichtbauweise sehr hellhörig. Deshalb ist es erforderlich, dass ALLE aufeinander Rücksicht nehmen und darauf achten, dass die Nachtruhe eingehalten wird.

Schlüssel

Jeder zu ersetzende Schlüssel kostet 50 Euro.

Lebensmittel

Das Aufbewahren von Lebensmitteln auf den Zimmern ist nicht gestattet.

Alkohol und Drogen

Das Mitbringen von Alkohol zum persönlichen Konsum in angemessener Menge ist gestattet, Drogen jeglicher Art mitzubringen oder zu konsumieren ist generell untersagt und wird zur Anzeige gebracht.

Schadenersatz

Bei Beschädigung oder Verschmutzung des Gebäudes oder Inventars ist der gesamte Schaden durch den Verursacher zu ersetzen.  Schadenersatzzahlungen sind sofort zu leisten.

Gepäck

Für Gepäck und Wertgegenstände wird keine Haftung übernommen.
Das Zimmer ist bei verlassen abzuschließen.

Rauchen

Das Rauchen im gesamten Hostelgebäude ist absolut verboten. Der Beherbergungsvertrag endet damit automatisch entschädigungslos. Zusätzlich werden 200 Euro für Renovierungskosten fällig. Es gibt außerhalb des Hauses ausgewiesene Raucherplätze.