Das fucking beste Video der Welt

FAZIT

Ausnahmslos jede Partei, die jemals an einer Bundesregierung beteiligt war, gehört abgewählt – CDU/CSU, SPD, FDP, GRÜNE und um es gleich klar zu sagen, auch die AfD ist keine Alternative, schon garnicht wenn man die Sonne für den Klimawandel verantwortlich macht und Nazis eine Plattform gibt.

Und noch was, schaut das Video wirklich bis zum Schluss an auch wenn die Wahrheit weh tut…

Leute geht wählen, aber diesmal richtig!

 

CDU fordert – Potsdamer sollen Eintritt für den Park Sanssouci zahlen

Kritik an weiteren Zahlungen an die Schlösserstiftung

Die Potsdamer CDU hat in der „Potsdamer Rathauskoalition“ gemeinsame Sache mit der SPD und den GRÜNEN gemacht und 2014 die Bettensteuer für Potsdam eingeführt. Diese Steuer wurde extra erfunden um den drohenden Parkeintitt für Sanssouci abzuwenden.
3 Jahre später, ist die Erinnerung daran offensichtlich aus den Hirnen der CDU Politiker entwichen.
Nun favorisiert die CDU den Eintritt für den Park Sanssouci mit der Begründung: „Letztlich zahlen die Potsdamer über ihre Steuern Eintritt für die Parks, die Touristen sind von dem freien Eintritt überrascht und können sich weiter über einen freien Zugang freuen“.

Sorry, aber so einen Bullshit habe ich selten gelesen!
Die 1 Million Euro, die die Stadt Potsdam jährlich an die Schlösserstiftung überweist, zahlen nicht die Potsdamer, denn es zahlen seit 2014 die Potsdamer Beherbergungsbetriebe mit der Bettensteuer (in Potsdam Übernachtungssteuer), die wiederum von den Übernachtungsgästen – also Touristen – erhoben wird.
Das Kurzzeitgedächtnis unserer Politiker – nicht nur der CDU – ist erschreckend! Immer schön bei der Wahrheit bleiben, denn: „wer einmal lügt, dem glaubt man nicht…“
Doof nur, dass letztlich die Touristen über den Parkeintritt nun nochmal zur Kasse gebeten werden sollen. Für viele Potsdamer heißt das aber auch, dass sie mehrfach im Jahr bezahlen um in „Ihren“ Stadtpark zu gehen.

Mensch Welke, wieder mal dummes Zeug erzählt

Oliver Welke  von der ZDF heute show, ein Mann mit astreiner Westbiografie, kennt sich natürlich bestens aus mit den Ossis, denn er hat ja immerhin den Quotenossi Olaf Schubert an seiner Seite.

Wer hat Schuld am erstarken der AFD
Wer hat Schuld am erstarken der AFD

Die AFD ist eine Ost Partei – so wird es dem „West“Deutschen täglich auf’s Brot geschmiert. In ziemlich dümmlich Bildzeitungsmanier, damit auch ja ein paar Lacher erhascht werden, wird in der „heute show“, dem Zuschauer klar gemacht, woher der AFD Wind weht – nämlich aus dem Osten.
Und selbst der dämlichste Gag – Schabowski als Grenzöffner – macht dem (West)Deutschen klar, was er immer schon wusste – die Ossis sind Schuld um „Untergang“ der alten BR Deutschland.

Was sagen denn die Fakten?
Die aktuellen Landesvorsitzenden und Landesvorstandssprecher der Alternative für Deutschland im Osten:

Berlin:
Beatrix Amelie Ehrengard Eilika von Storch, geborene Herzogin von Oldenburg, geb. am 27. Mai 1971 in Lübeck, jetzt Landesvorsitzende der AfD Berlin

Brandenburg:
Andreas Edwin Kalbitz, geb. am 17. November 1972 in München, ist ein deutscher Verleger und Politiker (AfD). Seit 2017 ist er Landesvorsitzender der AfD Brandenburg.

Mecklenburg-Vorpommern:
Leif-Erik Holm, geb. am 1. August 1970 in Schwerin, ist ein deutscher Politiker der Alternative für Deutschland (AfD) und Landesvorsitzender der AfD im M/V

Sachsen-Anhalt:
André Poggenburg, geb. am 12. März 1975 in Weißenfels, ist ein deutscher Politiker (AfD). Er ist Landesvorsitzender der AfD Sachsen-Anhalt

Thüringen:
Björn Höcke, geb. am 1. April 1972 in Lünen, ist ein deutscher Politiker (AfD) und derzeit Landesvorsitzender der AfD in Thüringen

Sachsen:
Frauke Petry, geb. am 1. Juni 1975 in Dresden als Frauke Marquardt, ist (noch) Landesvorsitzende der AfD in Sachsen

Fraktionsvorsitzender der AfD

Eberhardt Alexander Gauland, geb. 20. Februar 1941 in Chemnitz, seit 1959 in Westdeutschland, ist ein deutscher Politiker (AfD), Jurist und Publizist.

 

Nun kann der geneigte Bildungsbürger bereits auf den ersten Blick sehen, dass Lünen, München und Oldenburg ja wohl nicht in Ostdeutschland liegen und gegründet wurde die AFD nun erst recht nicht im Osten. Und alle anderen Landesvorsitzenden von Hamburg bis München kommen auch nicht aus dem Osten.

Und jetzt noch ein Blick zurück – die Alternative für Deutschland (abgekürzt AfD) ist eine 2013 in Berlin gegründete politische Partei in Deutschland. Erster Vorsitzender und Gründungsinitiator war Bernd Lucke.
Bernd Lucke, geb. am 19. August 1962 in West-Berlin, war maßgeblicher Mitbegründer und Bundessprecher der Alternative für Deutschland (AfD).

FAZIT: Die AFD ist durch und durch eine Westpartei!

…und ganz nebenbei bemerkt, hat sie in absoluten Zahlen auch deutlich mehr Wähler im Westen

 

Sanssouci Parkeintritt ist ein No-Go

IGA-Chef Christoph Schmidt: „Touristen könnten drei bis vier Euro für Sanssouci zahlen“

titelt die PNN  am 13.04. und wäre es nicht schon der 13. April, würde man meinen es sei der Erste…

Luftbild Potsdam Sanssouciblick
Luftbild Potsdam Park Sanssouci

Ich halte es für überhaupt nicht gerechtfertigt, dass Touristen keinen einzigen Euro Eintritt bezahlen. Ich bin mir sicher, niemand unter den Touristen würde sich beschweren, wenn er drei oder vier Euro Eintritt für Sanssouci bezahlen müsste.

meint Schmidt, der in Berlin die IGA plante aufbaute und „immerhin“ schon 10 Jahre in Potsdam wohnt.  Schmidt vergisst dabei nur, dass der berühmte Park Sanssouci, der jedem Touristen als das Preußische Versailles verkauft wird, seit seiner Entstehung um 1750 für alle Bürger frei zugänglich war und wie die Potsdamer mehrheitlich meinen auch bleiben soll. Und wenn wir schon bei Versailles sind, kann es nicht schaden mal einen Blick dorthin zu lenken um zu gucken, was denn die Franzosen so machen und da lesen wir:

Der Zugang zum Versailles Park ist für Fußgänger frei, aber es gibt eine Gebühr für Fahrzeuge: € 3 für ein Motorrad, € 6 für ein Auto, € 30 für einen Bus (mit 12 Sitzplätzen oder mehr). Der Zugang zu den Gärten ist kostenlos, außer an den Tagen der Musicalbrunnen Show und Musical Gardens. Von November bis März ist der Zugang zu den Gärten jeden Tag frei.  Von April bis Oktober gibt es eine Eintrittsgebühr für die Gärten an den Tagen der Musicalbrunnen Show und Musical Gardens (Dienstags, Freitags, Samstags und Sonntags und an einigen zusätzlichen Terminen (vor allem an Feiertagen).
Quelle

Ich denke, Herr Schmidt und alle Gleichgesinnten, sollten einfach mal über den Tellerrand schauen und den Park Sanssouci als unser Versailles ansehen. Zudem ist der Park Sanssouci auch ein Stück Potsdam, dass mehrere Stadtteile verbindet und nicht mit einem Eintritt trennen sollte.

Natürlich würden die Touristen locker die paar Euro zahlen aber die Dummen sind in jedem Fall die Potsdamer.

Wenn der Park Sanssouci zusätzliches Geld benötigt und das bestreitet auch niemand, dann muss man sich Quellen erschließen. Warum denn nicht eine Fotoerlaubnis für 5 Euro, warum nicht Eintrittspreishöhungen bei den Schlössern, warum nicht höhere Gebühren auf den teuer gebauten Parkplätzen, warum keine Sanssouci Tombola?

Setzen Sie Ihre Kraft und Einfluss besser ein, damit intelligente Lösungen jenseits eines Eintrittsgeldes zur Finanzierung für den Park Sanssouci gefunden werden – handeln Sie als Potsdamer im Geiste.

Ralf

Pflichteintritt für den Park Sanssouci

Luftbild Potsdam Sanssouciblick
Luftbild Potsdam Park Sanssouci

Die Debatte um einen Pflichteintritt für den Park Sanssouci ist am Donnerstag im Landtag geführt worden. Anlass war ein Antrag der rechtspopulistischen AfD. Diese forderte von der Landesregierung, sich im Stiftungsrat der Schlösserstiftung „dafür einzusetzen, dass auch zukünftig kein Eintrittsgeld für den Park Sanssouci erhoben wird“. Doch der Antrag wurde abgelehnt.

Quelle. PNN

Nur weil diese Forderung von der AFD kommt ist sie falsch?
Diese elende Diskussion um den Parkeintritt, die wie ein Damoklesschwert über alle Potsdamer und deren Gästen schwebt, denn ja liebe Potsdamer IHR seid die am meisten betroffenen!  Sicher sehen das manche Babelsberger anders , aber bedenkt dabei, auch der Babelsberger Park könnte demnächst betroffen sein – deshalb wehret den Anfängen.

Nun hat die Potsdamer Stadtverwaltung unlängst ja eine Bürgerbefragung gemacht zum Thema „Welterbeparks in Potsdam“ hatte: Eine klare Mehrheit der Teilnehmenden (55,6 %) spricht sich gegen einen Pflichteintritt für den Park Sanssouci aus und das obwohl die Suggestivfragen durchaus so angelegt waren, dass es eigentlich ein anderes Ergebnis werden sollte.

Und jetzt habe ich da eine ganz einfache Frage: warum positioniert sich die Politik nicht am Wählerwillen?

Potsdam Events

Potsdam – Stadt der Kultur

Potsdam hat zahlreiche kulturelle Highlights zu bieten. Neben dem Hans Otto Theater wird Potsdam auch durch die freie Kultur- und Theaterszene geprägt. Die Universität Potsdam verfügt über eine Vielzahl an künstlerischen und musischen Projektgruppen und Vereinen, die Studierenden aller Fachrichtungen offen stehen. Denkmalgeschützte Bauten wurden restauriert und zu neuen Residenzen der Kunst und der Künstler.

Das Kulturleben in Potsdam ist extrem reich an Veranstaltungen, Konzerten und Events und die guten Tipps bekommt Ihr bei uns gratis. So solltet Ihr auch den Park Babelsberg oder den Stadtteil Babelsberg besuchen und die Zentren der Jugendkultur, den Lindenpark und die Schiffbauergasse. Die Potsdamer Universität und die FH Potsdam sind die bekanntesten Bildungseinrichtungen der Stadt.  Das Holländische Viertel, die Siedlung Alexandrowka, die Glienicker Brücke solltet Ihr auch mal sehen. Nicht entgehen lassen – das Belvedere auf dem Pfingstberg 😉

  • Mondnacht
    am 8. September 2019 um 16:00

    Wenn die Sonne über dem Schloss Belvedere untergeht und der Vollmond erscheint, ist das ein Fest für die Sinne. Die italienische Architektur des Königs Friedrich Wilhelm IV. wird in warmes Abendlicht ... […]

  • Großer Familien-Flohmarkt
    am 30. Juni 2019 um 8:00

    Auf sagenhaften 2.500 m Trödelstrecke gibt es günstige Kinderkleidung, Spielzeug und alles, was zum Familienleben dazu gehört.Die Stand-Anmeldung für Verkaufsstände ist 6 Wochen vorab ab 8 Uhr ... […]

  • Märchenhaftes Kinderfest im Filmpark Babelsberg
    am 15. Juni 2019 um 8:00

    Zum Märchenhaften Kinderfest am 15. & 16. Juni wird im Filmpark gefeiert, bis alle Schuhe zertanzt sind! Ab jeweils 10.00 Uhr geht es los. Über 40 zauberhafte Märchenfiguren feiern mit und jeder ... […]

  • Young Comedians Club
    am 24. Mai 2019 um 18:00

    Die Stand-up Comedy Szene boomt. Noch nie gab es so viele junge und talentierte Künstler, die auf die Bühne streben, um dort mit dem gesprochenen Wort das Publikum zu begeistern. Beim "Young ... […]

  • Alle Ketten gesprengt
    am 23. Mai 2019 um 15:55

    Waghalsiger, experimenteller Pop: Die Berliner Band Soft Grid und ihr neues Album „Agency“. […]

  • Die Jahrhundert-Fee ist tot
    am 23. Mai 2019 um 15:46

    Zum Tod der Illustratorin und wunderbaren Kinder- und Jugendbuchautorin Judith Kerr. […]

  • Berliner Rockhaus: Kündigung ist laut Kultursenator Lederer vom Tisch
    am 23. Mai 2019 um 14:39

    Überraschende Wende beim Rockhaus in Lichtenberg: Die 1.000 Musiker, denen eigentlich zum 30. Juni gekündigt worden war, können doch bleiben. Sie müssen allerdings vermutlich eine höhere Miete zahlen. […]

  • Auf die Kürze kommt es an
    am 23. Mai 2019 um 14:04

    AKK, lol und ÖPNV: Die Kultur der Kürzel und die Ökonomisierung der Alltagssprache sind Ausdruck eines verschärften Wettbewerbs des Menschen mit den Maschinen. […]

  • Die Unordnung der Dinge
    am 23. Mai 2019 um 14:01

    Skurrile Zukunftsvisionen und mystische Nachthimmel: Die Galerie Philipp Haverkampf zeigt Werke der Künstlerinnen Lois Dodd und Okka-Esther Hungerbühler. […]

  • Ganz nah dran
    am 23. Mai 2019 um 13:59

    Alle Fragen dieser Welt: Im Festspielhaus treffen sich Schülertheater und Jugendclubs. […]

  • Schriftstellerin Judith Kerr ist tot
    am 23. Mai 2019 um 11:59

    In ihren Romanen verarbeitete sie auf wundervolle Weise ihre Fluchterfahrungen. Nun ist die Kinderbuchautorin Judith Kerr mit 95 Jahren gestorben. […]

  • Morgen Barcelona
    am 23. Mai 2019 um 10:46

    Panikattacken, Versagensängste - und all die anderen Baustellen des Lebens: Edward Bergers grandios besetztes Geschwisterdrama "All My Loving" führt tief in deutsche Seelenlandschaften. […]

  • Schriftstellerin Judith Kerr gestorben - gebürtige Berlinerin wurde 95
    am 23. Mai 2019 um 10:09

    Die in Berlin geborene Schriftstellerin Judith Kerr ist im Alter von 95 Jahren in London gestorben. In ihrem Roman "Als Hitler das rosa Kaninchen stahl" hatte sie die Geschichte der Flucht ihrer jüdischen Familie aus Nazi-Deutschland nach England erzählt. […]

  • Ein Android namens Adam
    am 23. Mai 2019 um 9:28

    Seele, Sex und andere Beschwernisse: Ian McEwans Roman „Maschinen wie ich“ erzählt von künstlicher Intelligenz – und setzt literarische Maßstäbe. […]

  • Stars im Altersheim
    am 23. Mai 2019 um 9:15

    Fortsetzung folgt: Im Motion Picture & Television Country House in Hollywood leben pensionierte Filmschaffende. Eine Doku zeigt ihren Alltag. […]

  • Kopfüber in die Gefühlsmeere
    am 23. Mai 2019 um 8:55

    Das italienische Quartetto di Cremona wurde durch ihre Beethoven Einspielung berühmt. Jetzt beweisen sie, dass ihre Heimat mehr kann als großartige Opern. […]

  • Flammende Koffer
    am 23. Mai 2019 um 8:51

    Von Uganda bis Südafrika: Die portugiesische Kunstmesse Arcolisboa setzt auf Kunst vom afrikanischen Kontinent. […]

  • Ein Durst, dem der Hals fehlt
    am 23. Mai 2019 um 8:38

    Die dänische Schriftstellerin Josefine Klougart spürt in ihrem Roman „Einer von uns schläft“ den Verletzungen einer unglücklichen Liebe nach. […]

  • Wer hat Angst vorm weißen Hai?
    am 23. Mai 2019 um 7:59

    Manche sind aggressiv, andere eher ängstlich - und auch ein Vegetarier ist dabei. Jana Euler zeigt in der Galerie Neu Gemälde von weißen Haien. […]

  • Plötzlich Prinz
    am 23. Mai 2019 um 7:42

    Guy Ritchie interpretiert den Disney-Klassiker „Aladdin“ neu - mit Charme, Witz und prima Gesangseinlagen. […]

  • „Nation – das hat mit mir nichts zu tun“
    am 23. Mai 2019 um 7:24

    Robert Menasse hat mit "Die Hauptstadt" den EU-Schlüsselroman geschrieben. Ein Gespräch über kratzende Pullover, Austrofaschisten und seine Vision für Europa. […]

  • The Get Up Kids im SO36: Unwiderstehliche Popmelodien, vorgetragen von alten Freunden
    am 23. Mai 2019 um 6:24

    Wenn eine Band den Namen "Die Stehaufmännchen" trägt, ist klar, dass sie immer wieder zurückkommt. Nach langer Pause waren The Get Up Kids wieder in Berlin – zur Freude der Fans im SO36, die sogar teilweise aus dem Ausland angereist kamen. Von Simon Brauer […]

  • Dachkonstruktion geprüft: Berlinische Galerie öffnet wieder
    am 22. Mai 2019 um 16:09

      &nbs […]

  • Abschied angekündigt: Meret Becker steigt aus dem Berliner "Tatort" aus
    am 22. Mai 2019 um 14:38

    Noch drei Jahre, dann wird Kriminalhauptkommissarin Nina Rubin nicht mehr im Berliner "Tatort" ermitteln. Schauspielerin Meret Becker sieht die Zeit für sich gekommen, etwas Neues auszuprobieren.&nbs […]

  • Konzertkritik | Double Drums im Berliner Tipi: Perfekte Töne, wenig innovativ
    am 22. Mai 2019 um 6:42

    Das Schlagzeuger-Duo Double Drums bearbeitet bei seinen Shows so ziemlich alles, was einen guten Sound hergibt. Am Dienstag feierte ihr neues Programm "Beat Rhapsody"im Tipi am Kanzleramt Premiere. Richtig fesselnd war es nicht. Von Magdalena Bienert &nbs […]